Herzlich Willkommen auf der Seite der NSU-Prinz-IG-Rosenheim


Wir begrüßen auf dieser Seite alle NSU-Fahrer, -Fans, und -Freunde! Nicht nur, wie der Namen vermuten lässt, Prinz-Fahrer! Hier bekommt Ihr die aktuellsten News und Nachrichten unserer IG. Alle die uns noch nicht persönlich kennengelernt haben, laden wir auf diesem Wege zu unserem monatlichen Stammtisch ein. Dieser findet immer am 3ten Freitag im Monat (ab 19:30 Uhr) beim Huberwirt in Westerndorf/Pang bei Rosenheim statt.


Wer eine(n) Beitrag, Veranstaltungsbericht, Fragen oder Sonstiges auf unsere Seite stellen möchte, geht -in Ermangelung eines Forums- bitte wie folgt vor:
Kurze Email mit Anliegen, Text und/oder Bild an nsu-ig@gmx.de oder über das Kontaktformular unter "Kontakt" in der Navigationsleiste und wir kümmern uns um den Rest
!!!

29. September 2011

NSU Prima Fünfstern zu gewinnen!!!!!

Hab mir heute die neue Oldtimermarkt geholt und siehe da: bei der jährlichen Spendenaktion für die Kinder-Krebshilfe (Kinderklinik Gießen) gibt es neben einem Opel Kapitän, einem Triumph Spitfire, einem Scirocco, diversen Motorrädern und anderen Sachpreisen auch eine NSU Prima zu gewinnen. Also fleißig für den guten Zweck spenden und hoffen, dass man nicht den ersten Platz sondern den sechsten belegt :-)

Hier klicken und Näheres erfahren!!! www.oldtimer-markt.de

UND: In der Zeitschrift ist auch ein Bericht über die NSU Lux!

28. September 2011

Ludolfs im RO80 bei DMAX

Heute war die Folge der Ludolfs bei DMAX zu sehen, in dem Mani, Peter und Uwe in einem RO80 unterwegs waren um zu schauen wie schnell er auf der Autobahn läuft. Es waren 170! Dabei haben sie allerdings die Bremsen etwas überbeansprucht. Hier die Bilder dazu:





25. September 2011

Oldtimertreffen Kaufering (von Dani)

Das Kauferinger Oldtimertreffen fand dieses Jahr bereits zum 21. Mal statt. Bis heute hatten wir es leider nie geschafft teilzunehmen. Aber ich muss Euch sagen, wir haben jedes Jahr ein echt tolles Event verpasst. Neben vielen US-Cars tauchte auch der NSU Willi auf, den Stefan bereits seit 1983 kennt. Unsere Mustang-Freunde aus Landsberg trauten ihren Augen kaum, dass wir dieses Jahr tatsächlich da sind. Das Wetter war traumhaft und die Stimmung super. Es gab einen sehr netten jungen Mann bei der Einfahrt, der jeden Oldie-Fahrer persönlich begrüßte. Irgendwann widmete er sich den Zweirädern und vor allem den NSU Quickly´s, die zahlreich vertreten waren. Zu unserem Erstaunen hörten wir irgendwann unser Kennzeichen über Lautsprecher. Der Wortlaut: „Der NSU TT-Fahrer aus Erding möchte bitte zur Pokalverleihung kommen“. Wir trauten unseren Ohren kaum. Tatsächlich haben wir mit unserem TT den 2. Platz belegt. Vielen Dank an den Veranstalter für diese Ehrung. Wir werden diese Veranstaltung auf jeden Fall weiter empfehlen






23. September 2011

Neues IG Mitglied

Wir begrüßen an dieser Stelle ein neues Mitglied bei der NSU-IG-Rosenheim:
Gerhard Salzinger aus Dingolfing mit einem TTS
HERZLICH WILLKOMMEN und: der neue muss `ne Runde ausgeben :-)
Jetzt muss der Lev und die Elisabeth ned immer allein durch dunkle Nacht vom Stammtisch nach Hause fahren!

21. September 2011

Fundstücke der Woche (Teil 18)

Heute gleich zwei Fundstücke die ich nur unweit voneinander entfernt gefunden habe. Bild 1 ist eine NSU Pony (Bj.1937) die den Krieg in einem Heustadl versteckt vor der Wehrmacht überlebte und laut dem Besitzer auch sofort anspringt. Ich habe sie bei einem Kunden von mir in Bad Bayersoien entdeckt.

Bild 2 ist ein NSU Damenfahrrad welches als Fähnchenhalter und Kundenstopper fungiert. Es ist bei einem Lokal in Bad Kohlgrub "montiert".

20. September 2011

Video-Fundstück der Woche (Teil 1)

Damit wir das Tripple (Video, Foto und Echt) jetzt komplett machen, gibt es jetzt auch "Video-Fundstück der Woche". Starten wir mal mit einem Film über Wilhelm Herz. Wer genau hinschaut, kann im letzten Teil des Films auch die Mechaniker wiedererkennen die bei dem Beitrag "Originalbilder eines Rennmechanikers von NSU" (von Adolf Belzner) zu sehen sind (war ja auch der selbe Weltrekord)

Foto-Fundstück der Woche (Teil 3)

Hallo,
habe auch eine Foto-Fundsache mit Erklärung.

So kam ich zu NSU.
Mein älterer Bruder (Foto) lernte seinerzeit (1965) bei NSU. Und als Bruder hab ich mich halt für seinen Beruf interessiert und ihn öffters von der Arbeit abgeholt. Und so hab ich die >Prinzen< kennen und lieben gelernt.


Besuch bei NSU Walter

Hallo NSUler,                             
wir hatten ein paar Tage Urlaub und waren bei den Preißen droben. Ich dachte mir, wenn ich da schon mal oben bin, besuchst du mal HH.Walter.
Nach einigem Suchen in Lemgo stellen wir fest, das Walter ein bisschen ausserhalb von Lemgo sein Betrieb hat.
Als wir dort eintrafen wurden wir von H. Walter freundlich begrüßt. Er gab uns unsere Ersatzteile und wir unterhielten uns noch einige Zeit über seine Rennsportzeit mit Glas.
Ich soll Herrn Kraxenberger, (Goggo/Glasmuseum), in DGF  herzlichst von ihm grüßen.
Auch Bilder von seinem > Rennwagen< zeigte er uns.
Zu Abschied durfte ich noch einge Bilder machen.
Es war eine sehr nette Begegnung.







Hier noch der Link zur Homepage: http://www.nsuwalter.de/about_us

16. September 2011

NEUE KATEGORIE - "Foto-Fundstück der Woche" (2)

Nachdem ich von meinem Freund (und regelmäßigem Homepage-Leser) Karl jetzt auch ein Bild aus einem Buch geschickt bekommen habe, wird hiermit offiziell (deshalb in der Überschrift die "(2)" - da das Prinz 4 Bild einen Post vorher die "(1)" nachträglich bekommt) eine neue Kategorie auf unserer Seite eröffnet. Diese nennt sich: "Foto-Fundstück der Woche"
Im Gegensatz zum "richtigen" Fundstück der Woche, muss man hier auch nicht 90km für einen verrosteten Prinz 4 fahren (grins - Grüße an dieser Stelle an LEV). Es reicht, wenn man ein Foto, Postkarte, Katalogbild, etc. findet was mit NSU zu tun hat und Wert ist abgebildet zu werden.
Vielleicht kann der Zusender auch dazuschreiben, was es mit dem Bild auf sich hat oder woher es stammt.
So wie Karl:
"Verfolge immer die Aktionen auf der Seite der NSU IG Rosenheim. Habe in einem Buch über Die Schmalspurbahn Heilbronn - Marbach ein schönes und wie ich meine auch seltenes Bild gefunden."

11. September 2011

Nur ein Bild! bzw. "Foto-Fundstück der Woche (1)"

Keine Story - nur ein (wie ich finde) sehr schönes zeitgenössisches Foto, das mir ein Leser geschickt hat und deshalb hier auch einen Platz bekommen sollte:

10. Oldtimer- und Klassikertreffen in Rothenwörth vom 09. - 11. September 2011


An diesem Wochenende fand in Rothenwörth beim Gasthaus „Spirklhof“ ein Oldtimer- und Klassikertreffen der Goggo- und Glasfahrer-Gemeinschaft Dingolfing (GFG) statt. Die Veranstalter Peter Rahm und Hans Thanner vom GFG haben den Parkplatz am Gasthaus Spirklhof für die Oldtimer reserviert. Nachdem das Wetter am Samstag sehr schön war, sind wir bereits zum testen (wegen der Ausfahrt am Sonntag) nach Rothenwörth gefahren. Bei der Ankunft wurden wir herzlich vom Veranstalter Peter Rahm begrüßt. Wir haben uns gewundert, wie viele Goggo´s und Glasfahrzeuge noch unterwegs sind. Bei der Anmeldung wurde uns ein Gutschein von 5,00 € (an beiden Tagen) und einer Tasche mit kleinen Geschenken überreicht. Neben der Anmeldung befand sind ein Bild mit einem Goggo, der einen etwas anderen Fahrer hatte (Bild 3). So etwas haben wir bis jetzt noch nicht gesehen. Nachdem wir uns die zahlreichen Oldtimer angesehen hatten, unter anderem „mit dem Goggo nach Marokko“ haben wir beim Spirklhof Brotzeit gemacht. Am Nachmittag wurde zu einer Ausfahrt nach Dingolfing ins Industriemuseum eingeladen. Ein Bus von Herrn Auwärter brachte die Oldtimerfahrer, die nicht mit dem eigenen Fahrzeug fahren wollten, standesgemäß mit einem Oldtimerbus (Neoplan) nach Dingolfing. Am Samstag waren wir die Einzigen mit einem NSU

Am Sonntag war das schon ganz anders. Wir kamen gegen 10.00 Uhr in Rothenwörth an. Es war schon einiges geboten. Kurz nach uns kam ein Sportprinz. Nach einem Rundgang haben wir es uns in einem englischen Bus, der als Kaffeebar genutzt wurde, gemütlich gemacht. Die Latte macchiato war sensationell. Wieder auf der Oldtimerpiste dauerte es nicht lange, da kam auch schon unser Lev und seine Liesl mit ihrem 1200 c. Kurze Zeit später ein Wankelspider. Leider nur auf einem Anhänger (siehe Foto), den er auch nicht wirklich verlassen  konnte (Mangels Batterie und Benzin). Zu guter letzt kam unser Ro80 Freund aus dem Landkreis Landshut. Also liebe Stammtischler, auch ohne Euch war die Marke NSU, 5 verschiedene Fahrzeugtypen an der Zahl, gut vertreten. Die NSU Motorräder sind da noch nicht mitgezählt. Am Schluss möchte ich noch eine BMW Isetta Feuerwehr erwähnen, die mit großem Getöse vom Platz rauschte.

Eine sehr gelungene Veranstaltung. Glückwunsch an die beiden Veranstalter.

Grüße Dani 








Fundstücke der Woche (Teil 17)

Ich war heute bei Dietmar Hecht, seines Zeichens, KFZ-Meister. Der baut sich gerade einen  Prinz 1000 auf. Er hat mir meine vorderen Bremsen neu gemacht, weil ich mit den Alten nicht durch den Tüv gekommen bin. (Radbremszylinder undicht)
Und er erzählte mir, das er vor kurzem mit seiner Duccati an der B16 kurz vor Regensburg beim Tanken war, und dort an der Tanke einen P4 gesehen hat. Zustand soll nicht so gut gewesen sein. Aber mehr weiß er auch nicht.
Ich, am Nachmittag natürlich gleich los...Prinz 4 suchen.
Nach ca 90km haben wir ihn dann tatsächlich gefunden.
Doch als wir uns dem Prinzen näherten zogen sich meine Mundwinckel nach einem anfänglichen lächeln stark nach unten. Er war wirklich in einem desulaten Zustand.
Das Übliche, Türkanten, Schweller, Motor, Radläufe ect-ect. Alles durchgerostet. Der Innenraum, Türverkleidungen und die Sitze haben aber dennoch einen unbeschädigten und guten  Eindruck gemacht.
Aber zum Herichten zu kaputt. Mit feuchten Augen haben wir dann die Heimreise wieder angetreten. Es war halt ein schöner kleiner Ausflug mit einem traurigen Ende. Schade drum.
Es ist beschämend so ein Fahrzeug so verkommen zu lassen.
Dennoch möchte ich dieses Auto zur Fundsache der Woche erklären.
Grüße aus DGF

LEV 

4. September 2011

9. Neuöttinger Oldtimertreffen

Hier ein Bericht von der Dani:

Heute fand in Neuötting bei schönstem Wetter ein kleines Oldtimertreffen statt. Als wir um 10.00 Uhr eintrafen war schon einiges los. Am Eingang wurden wir zu den „Kleinen“ auf dem Platz geschickt. Nachdem wir vor unserem Präsi da waren, haben wir Bescheid gesagt, dass noch so einer kommt und sie diesen ebenfalls bitte zu den „Kleinen“ schicken sollen. Unser Hias traf ein und uns wurde von weitem vom Platzeinweiser schon zugerufen, dass jetzt unser NSU-Freund kommt. Herzlichen Dank an die „Gelben Engel“. Wie so oft auf den Treffen waren wir wieder die einzigen NSU´s auf dem Treffen.

Dieses Treffen ist wirklich ein schönes und kleines Treffen mit  Autos, Bulldogs, Motorrädern und einzelne LKW´s.  Nicht zu Vergessen sind auch die zahlreichen Teilehändler auf dem Platz. Ein Lob an den Veranstalter.




1. September 2011

Sir Quickly - oder - 25 Jahre "Irgendwie und Sowieso"

Die bayrische Kultserie "Irgendwie und Sowieso" wird 25. Aus diesem Grund feiert der Bayrische Rundfunk dieses Jubiläum von Sir Quickly und Konsorten, in dem er die Serie zur Zeit nocheinmal ausstrahlt. Sowie einer Show mit Namen "Ois Chicago Sowieso" in der es in späteren Folgen auch um "Monaco Franze", "Münchner Geschichten", "Kir Royal" und andere Kultserien geht. Für diese Show wurde ja auch unsere IG angeschrieben, ob wir eine Quickly als Requisite hätten. Leider hat von uns ja keiner das Modell das der Sir Quickly in der Serie fuhr. Aber die Redakteure vom BR sind trotzdem fündig geworden:


Als Bericht in dieser Show fuhr auch ein Reporter zu den Originaldrehorten. Natürlich auch mit einer Quickly (dieses Mal aber eine Andere):
Wer noch was von der Show oder der Serie sehen will: Am Samstag (03.09.11) ist im BR die "Irgendwie und Sowieso Kultnacht". Drei Folgen am Stück ab 20:15 und um 22:40 die nächste Show mit den Originalschauspielern von früher (und wahrscheinlich auch der Quickly).