Herzlich Willkommen auf der Seite der NSU-Prinz-IG-Rosenheim


Wir begrüßen auf dieser Seite alle NSU-Fahrer, -Fans, und -Freunde! Nicht nur, wie der Namen vermuten lässt, Prinz-Fahrer! Hier bekommt Ihr die aktuellsten News und Nachrichten unserer IG. Alle die uns noch nicht persönlich kennengelernt haben, laden wir auf diesem Wege zu unserem monatlichen Stammtisch ein. Dieser findet immer am 3ten Freitag im Monat (ab 19:30 Uhr) beim Huberwirt in Westerndorf/Pang bei Rosenheim statt.


Wer eine(n) Beitrag, Veranstaltungsbericht, Fragen oder Sonstiges auf unsere Seite stellen möchte, geht -in Ermangelung eines Forums- bitte wie folgt vor:
Kurze Email mit Anliegen, Text und/oder Bild an nsu-ig@gmx.de oder über das Kontaktformular unter "Kontakt" in der Navigationsleiste und wir kümmern uns um den Rest
!!!

8. Dezember 2018

Hallo NSUler!
Wir waren heute auf der Retro Classics in Nürnberg. Dort haben wir Jörg Höber auf dem Audi-Stand, auf dem unsere IG-Rosenheim-Delegation sehr herzlich empfangen wurde, getroffen. NSU-Teile waren wieder einmal schwach vertreten.
Allerdings haben wir ein sehr günstiges Angebot für einen "gut erhaltenen" Sport-"Rost"-Prinz entdeckt.
Aber seht selber. Wobei er auf den Bildern noch besser aussieht als in Wirklichkeit.  
Lev wünscht noch einen schönen Tag.
 



 

19. November 2018

Wie unser Logo entstand...

Kleiner Ausflug in die Geschichte der IG Rosenheim:

Die meisten unserer Leser werden unser Logo kennen!? Aber wie kam es dazu? - Natürlich hat es etwas mit NSU und der Heimat unseres Clubs zu tun. 

Vor knapp 10 Jahren, in den Anfangszeiten unserer Interessengemeinschaft, trafen sich Dani ("Frau Obersauwichtig") und Hias ("Der Präsi") auf einem Oldtimertreffen und dort stand ein NSU mit dem Logo des früheren Rosenheimer NSU-Vertragshändlers - die Firma NSU-Buchauer. Dani machte ein Bild davon und ein paar Überlegungen und Ideen später, wurde zu dem Rosenheimer Stadtwappen einfach kurzerhand noch das NSU-Logo und das "Prinz-Bügeleisen" dazugefügt, ein wenig die Farbe angepasst und voila, das NSU-Prinz-IG-Logo war geboren.



8. November 2018

NSU-Treffen im Schwarzwald 2019


Oldtimer- und NSU-Treffen

im Schwarzwald in Bad Rippoldsau - Schapbach (vom 11.-14.07.2019)



2019 wird es wieder ein Treffen für Motorsport- und Oldtimerbegeisterte im schönen Wolftal mit vielen altbekannten und hoffentlich auch neuen Gesichtern geben. Die Unterkünfte werden dieses Jahr etwas zentraler und auch für Camper interessanter sein. Da der abendliche Ausklang immer an der Unterkunft sein wird, kann man sein Fahrzeug unbesorgt abstellen. Um besser planen zu können, würden wir uns über eine frühzeitige Anmeldung freuen.

Auf euer Kommen freuen sich die Holzwälder

Marc & Vollgas Fritz  

Do 11.7.

-Anreise 
-Gemeinsames Abendessen in der Alten Tränke 
-Danach gemütlicher Ausklang im Holzwald

Fr. 12.7.

-Nach einem gemütlichen Frühstück fahren wir zu einer BBS Felgen Besichtigung 
-Abendessen im Walkenstein 
-Informationsaustausch im Holzwald

Sa. 13.7.
-Nach einem Brunch in der Alten Tränke geht es nach FDS zu der Firma Öst Schmierstoffe/Öle 
-Zum Abschluss fahren wir in den Holzwald wo für unser leibliches Wohl gesorgt wird und wir unsere Fahrzeuge der Interessierten Bevölkerung vorstellen können

So. 14.7.

-Nach einem gemeinsamen Frühstück Verabschiedung und Aufbruch zur Heimreise 
(Änderungen vorbehalten)

Anmeldung und weitere Infos unter:

Mail: fritsch-badrau@web.de

Tel.: +49(0)151/56118675

 

6. November 2018

Unser Andreas in der Oldtimer Praxis

In der neuesten Ausgabe der Oldtimer Praxis findet sich ein mehrseitiger Bericht über unser IG-Mitglied Andreas Meyer aus Grabenstätt und seinen "Trödeltrupp-Ro 80", mit dem er schon halb Europa auf eigener Achse bereist hat. Vom südlichen Griechenland bis zum Nordkapp!






4. November 2018

Saisonabschluß

Saisonabschluß in Tiefenstätt bei Haag. Zu unserer Überraschung war die Marke NSU sehr stark vertreten. Ein NSU-Fahrrad mit Hilfsmotor, eine Quickly, zwei NSU Max, eine Münch, NSU-Neckar, NSU Prinz 4, NSU 1000 C, Ro 80, NSU TT und ein 1200 C. Also alles was das NSU-Herz höher schlagen lässt. Leider ist die Saison für uns jetzt vorbei, aber wir hatten heute nochmal den vollen NSU-Genuss.
Dani und Stefan 






26. Oktober 2018

Termine 2019

Lieber Leser!

Der Veranstaltungskalender für 2019 steht Online und wartet auf "Futter"! Wer also einen Termin weiß oder selbst Veranstalter eines Oldie-Events im südostbayrischen Raum (gerne auch Tirol und Salzburger Land) ist, kann einfach eine kurze Mail mit allen notwendigen Daten an nsu-ig@gmx.de schicken und wir tragen den Termin dann ein!

Vielen Dank für eure Mithilfe!

NSU-Treffen in Kärnten

Liebe NSU- Freunde,

der Termin für das nächste NSU-Treffen in Kärnten steht fest.
Es ist vom 30.08.2019 bis 01.09.2019 beim Fischerhof Glinzner am Afritzersee. Bitte bei der Buchungen unbedingt angeben: "NSU-Treffen 2019 in Afritz"

Auskunft über Unterkünfte bekommt Ihr auch vom Tourismusbüro in Afritz:
Telefonnummer: +43(0)4247/21260

ACHTUNG: Der Gasthof Seebräuer in Afritz ist geschlossen, bitte dort nicht anrufen! War leider zu langsam mit der Info ;-)

Wir haben leider keine Hompage, aber wenn irgendwelche Fragen auftauchen, könnt Ihr Euch gerne bei uns melden.
Unsere Festnetznummer lautet +43(0)4246/4711 oder Mobil unter +43(0)664/6202828

Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen
Viele Grüße aus dem schönen Kärnten von
Katja und Bernhard


Bilder und Impressionen vom 2016er-Treffen findet ihr hier: https://nsu-prinz-ig-rosenheim.blogspot.com/2016/09/nsu-treffen-in-karnten.html

15. Oktober 2018

Ventilspiel am RedBull-Ring in Spielberg/Österreich

Am 6. Oktober war ich mit meinem NSU TT am RedBull-Ring in Spielberg beim "Ventilspiel". Eine fantastische Veranstaltung, die fast endlosen Fahrspass bietet. In 4 Läufen über je 25 Minuten hat man insgesamt 180 Kilometer Rennaction. Die beiden Bilder sind vom Vorstart. Leider war ich der einzige NSU- Fahrer.
Gruss
Werner
 

 
Gleich auf der Startseite der Homepage des Veranstalters gibt es auch Bilder vom TT: https://www.ventilspiel.at/home/
 

14. Oktober 2018

Flugplatz-Slalom in Arnbruck

Bei strahlendem Sonnenschein hat es uns heute nach Arnbruck (Flugplatz) zu einer Slalom-Veranstaltung verschlagen. Natürlich war auch die Marke NSU vertreten. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie wendig und schnell unsere Prinzen sein können. Christian Zollner, Richard Rötzer und Herbert Rötzer haben in Ihrer Klasse die ersten 3 Plätze belegt. 






12. Oktober 2018

"Rentnerarbeit"

Hallo NSUler
Da man ja sonst von NSU nichts hört, möchte ich mal einen kleinen Beitrag leisten.
Im Anhang eine "Rentnerarbeit", angetrieben von Ehrgeiz, Geduld und Liebe zu NSU.
Braucht zwar kein Mensch, ist aber schön.
Lev

 

2. Oktober 2018

Ergebnisse Riedenburg Classic

Heute muß ich einmal unserem IG-Mitglied, Heinz Appelt, ein großes Lob aussprechen. Er hat beim diesjährigen Bergrennen in Riedenburg in der Klasse 5 - "Sonderlauf NSU" den ersten Platz belegt. Im ersten Wertungslauf eine Zeit von 0:56,80 und im zweiten Wertungslauf eine 0:56,80 - Differenz 00:00,00!!! Super - Respekt!
 
Die weiteren Plazierungen:

Platz 2: Harald Kürzdörfer auf NSU TTS  
1.WL 0:59,53 / 2.WL 0:59,72  >Diff 0:00,19
 
Platz 3: Helmut Burner auf NSU 1000L   
1.WL 1:03:43 / 2.WL 1:03,21  >Diff 0:00,22
 
Platz 4: Leo Rabus  auf NSU TT              
1.WL 0:54,67 / 2.WL 0:54,44  >Diff 0:00,23
 
Platz 5: Karlheinz Stangneth auf NSU TT  
1.WL 0:58,11 / 2.WL 0:58,48  >Diff 0:00,38
 
Platz 6: Karl Rössler auf NSU TT              
1.WL 1:02,28 / 2.WL 1:00,08  >Diff 0:02,20
 
Platz 7: Werner Theis auf NSU TT             
1.WL 1:00,10 / 2.WL 0:57,16  >Diff 0:02,94
 
Platz 8: Gustav Borowski auf NSU TT         
1.WL 1:08,55 / 2.WL 1:11,71  >Diff 0:03,16
 
Weitere Platzierungen der anderen Klassen findet ihr auf der Homepage der Riedenburg Classic:
Suche> Bergrennen Riedenburg >Classic 2018> Wertungen 2018<
 
Lev
 

 

30. September 2018

Saisonabschluß

Eine kleine Gruppe unser IG traf sich bei herrlichstem Spätsommerwetter zum Oldtimer-Treffen beim "Gasthof Ott"  in Staudach-Egerndach bei Grassau im Chiemgau.

Der Platz rund ums Wirtshaus war schon kurz nach 10 Uhr sehr gut besucht, sodass die Zuschauer voll auf ihre Kosten gekommen sind. Von Lloyd, Isetta, Goggo bis hin zu (natürlich) NSU war alles vertreten was sehenswert ist.

An der angrenzenden Wiese parkten die alten Bulldogs. Auch hier war so ziemlich alles vertreten - Lanz, Eicher, Deutz usw.. Es gab allerhand zu bestaunen. Viele Motorräder bekannter Marken waren ebenfalls da.

Der schöne, große Biergarten war bis auf den letzten Platz gefüllt und eine zünftige Musik spielte zur Unterhaltung auf.

Nach dem sehr gemütlichen Biergartenbesuch beschlossen wir noch, weil das Wetter gar so schön war, eine Ausfahrt zu machen. Über Marquartstein, Schleching nach Kössen in Tirol und am Walchsee entlang zurück, ging es über Sachrang nach Aschau im Chiemgau, wo wir an der AUDI NSU Werkstatt einen kurzen Halt einlegten um uns zu verabschieden.

Ein schöner Oldtimer-Tag ging leider viel zu schnell vorbei.

Viele prinzliche Grüße
Hias





Riedenburg Classic 2018

Was das Rossfeldrennen kann, kann auch die Riedenburg-Classic. Auch hier hatte der Wettergott seine Hand im Spiel. Und auch hier waren unsere drei Buchstaben gut vertreten.
Neun NSU-Fahrzeuge waren bei diesem Bergrennen am Start.
Zwei Fahrer aus unserer NSU IG waren auch dabei und in den Trainingsläufen vorne mit dabei. Heinz Appelt auf seinem 1000 TT (Bj. 1965) fuhr im ersten Lauf gleich Bestzeit in der Klasse 5. Mit 0,54min war er etwas schneller als Werner Theis mit 0,58min. Die weiteren NSU-Fahrer waren Helmut Burner (NSU 1000L), Karlheinz Stangneth (NSU TT),  Harald Kürzdörfer (NSU TTS), Leo Rabus (NSU TT),  Gustav Borowski (NSU TT) und Karl Rössler (NSU TT).
Es ist für mich immer wieder beeindruckend, was für Leistung die Fahrer aus den "kleinen" Autos rausholen.
Auch unser Besuch aus Berlin und Thomas Czeschka waren begeistert. Im NSU Fahrerlager bei Heinz Appelt, gab es zwischen den Trainingsläufen dann einen Kaffee und lustige Gespräche unter den Fahrern. Heinz Appelt bedauerte, dass es immer weniger NSU-Teilnehmer bei dieser Veranstaltung gibt. Vielleicht macht Thomas Czeschka mit seinem blauen TT nächtes Jahr mit.
Nach dem zweiten Lauf verabschiedeten wir uns von den NSUlern und wollten die Heimreise antreten. Doch am Ausgang erlebten wir noch eine Überraschung. Dort stand ein superschöner TT und ein seltenes NSU-Sportcoupe "Scirocco" von Kohlmus.
  
Lev wünscht noch einen schönen Tag.









Es ist vollbracht...

Es ist vollbracht. Vor ca. 10 Jahren habe ich beschlossen ein NSU Modell 1:18 in meinen TT zu verwandeln. Also habe ich ein blaues Modell geopfert und demontiert und meinem Lackierer gebracht. Nach ca. einem Jahr bekam ich dann den Anruf, daß die Karosserie vom TT lackiert ist. Super, denn ich hatte das Modell schon fast vergessen. Irgendwann habe ich unserem Lev (Modellbaubeauftragter) bzw. meinem persönlichen Modellbauer das angefangene TT-Modell gezeigt. Leider habe ich es dann wieder nicht geschafft weiterzumachen. Nachdem der Lev mal wieder nach dem Stand der Dinge gefragt hat, war das Modell plötzlich in meiner Obhut verschwunden. Ich glaube, daß ich gefühlt ein Jahr nach dem Modell gesucht habe. Eines Tages habe ich doch mal unseren Sohn gefragt, ob er weiß, wo das Modell hingekommen ist. Und welch ein Wunder. Das Modell befand sich die ganze Zeit in seinem Zimmer. Also sehr gut aufgehoben. Nachdem ich das Modell endlich wieder gefunden hatte, übernahm der Lev die Vollendung. Und es ist vollbracht!  Der Lev hat in kürzester Zeit meinen TT vervollständigt und liebevoll alle kleinen Details dazugefügt .

Lieber Lev, vielen herzlichen Dank für Deine super schnelle und  detailgetreue Arbeit. Das Verkaufsschild finde ich für sehr angemessen. 25.000 € ist das Modell nach 10 Jahren Bauzeit auf jeden Fall wert. 😉

Stefan Schwanghart