Herzlich Willkommen auf der Seite der NSU-Prinz-IG-Rosenheim


Wir begrüßen auf dieser Seite alle NSU-Fahrer, -Fans, und -Freunde! Nicht nur, wie der Namen vermuten lässt, Prinz-Fahrer! Hier bekommt Ihr die aktuellsten News und Nachrichten unserer IG. Alle die uns noch nicht persönlich kennengelernt haben, laden wir auf diesem Wege zu unserem monatlichen Stammtisch ein. Dieser findet immer am 3ten Freitag im Monat (ab 19:30 Uhr) beim Huberwirt in Westerndorf/Pang bei Rosenheim statt.


Wer eine(n) Beitrag, Veranstaltungsbericht, Fragen oder Sonstiges auf unsere Seite stellen möchte, geht -in Ermangelung eines Forums- bitte wie folgt vor:
Kurze Email mit Anliegen, Text und/oder Bild an nsu-ig@gmx.de oder über das Kontaktformular unter "Kontakt" in der Navigationsleiste und wir kümmern uns um den Rest
!!!

22. September 2010

Bericht über die Oldtimertage in Fürstenfeld von Gerd

Hallo NSU-Freunde,

am Samstag, 18.09.2010, besuchte ich wie jedes Jahr die Oldtimertage in Fürstenfeldbruck. Und wie jedes Jahr war es ein echtes Erlebnis, die große Anzahl von Oldtimern vor der prächtigen Kulisse des Klosters Fürstenfeld zu bestaunen. Diese Veranstaltung zählt sicher mit zu den großen jährlichen "Highlights" der Szene rund um München!

Angefangen von alten Vorkriegsveteranen, z.B. BMW Dixi, BMW 327, Adler Trumpf Junior, usw. über Autos der Nachkriegszeit, z.B. VW Käfer, Borgward Isabella, MG, BMW 507 (!), der "Rolling Sixties", z.B. Mercedes Pagode, DKW 1000 SP, BMW 700, Glas GT 1300 Cabrio, sowie der 70er Jahre, z.B. Opel Manta, Ford Capri, BMW 2002, bis hin zu den "Youngtimern" der 80er, z.B. BMW E30, Mercedes SL (R107), usw. war so ziemlich alles vertreten, was man früher auf unseren Straßen herumfahren sah! Auch viele "Amerikaner" waren dabei, so richtige Schlachtschiffe. Viele Fahrzeuge waren echt perfekt hergerichtet, so das man ganz neidisch werden könnte. Auch die Motorradfreunde waren recht zahlreich vertreten. Und einen Teilemarkt gab es auch. Prompt habe ich auch etwas Geld dort gelassen.

Was mir auffiel: Ich war mit meinem "Prinz 30" der einzige NSU dort! Warum eigentlich? Nur ein einziger K 70 war noch dort. Deutlich mehr NSU-Motorräder als NSU-Autos waren zu sehen, auch eine schöne Quickly. Hallo Freunde, sollten wir nicht wirklich etwas mehr Flagge zeigen für unsere Marke? Zumindest tauchte noch ein weiteres Mitglied unseres Stammtisches auf, der Manfred Rother. Seinen NSU 1200 hatte er aber zu Hause gelassen mangels Einsatzbereitschaft.

Noch eine andere Marke kam wohl etwas zu kurz: Ein Besucher fragte mich, ob ich denn irgendwo ein "Goggo" gesehen hätte. Nach kurzem Stutzen verneinte ich, es war wirklich keines da. Dann zog er aus einer Platiktüte einen Bremstrommelabzieher, der nur für ein Goggo passt. Den wäre er gerne losgeworden. Vermutlich hätte er ihn sogar verschenkt, aber es war absolut kein Goggo da! (Für das Goggo-Coupe von unserem "Präse", dem Hias, hat er ihn mir nicht abgegeben, angeblich passt er nur für die Limousine). Ganz traurig zog er von dannen ....

Jedenfalls war es wieder ein echtes Erlebnis! Und nun freue ich mich auf meinen persönlichen Saisonabschluss, das Oldtimertreffen am Flugplatz Jesenwang am 3.10. und den "Rotter Oktober" am 10.10. Beide sind echt sehenswert. Hoffentlich sind dann dort mehr NSU´s vertreten!

Gerd Langhammer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen