Herzlich Willkommen auf der Seite der NSU-Prinz-IG-Rosenheim


Wir begrüßen auf dieser Seite alle NSU-Fahrer, -Fans, und -Freunde! Nicht nur, wie der Namen vermuten lässt, Prinz-Fahrer! Hier bekommt Ihr die aktuellsten News und Nachrichten unserer IG. Alle die uns noch nicht persönlich kennengelernt haben, laden wir auf diesem Wege zu unserem monatlichen Stammtisch ein. Dieser findet immer am 3ten Freitag im Monat (ab 19:30 Uhr) beim Huberwirt in Westerndorf/Pang bei Rosenheim statt.


Wer eine(n) Beitrag, Veranstaltungsbericht, Fragen oder Sonstiges auf unsere Seite stellen möchte, geht -in Ermangelung eines Forums- bitte wie folgt vor:
Kurze Email mit Anliegen, Text und/oder Bild an nsu-ig@gmx.de oder über das Kontaktformular unter "Kontakt" in der Navigationsleiste und wir kümmern uns um den Rest
!!!

14. August 2011

8. NSU Treffen in Waging am See

Man, man, man war das eine Veranstaltung!!! So viele NSU`s hab ich ja schon länger nicht mehr auf einem Haufen gesehen. Und von wo die überall her waren!!! Nicht zu vergessen: DAS Wetter!!!


Aber von Vorne:
Treffpunkt der IG Rosenheim um 8:00 Uhr an der Shelltankstelle in Bernau (für die die nicht in Waging übernachtet haben) - es schüttet wie aus Eimern. Wir sind schon ziemlich komplett, da kommt das "Wunder" um die Ecke. Der Bernhard MIT seinem Auto - BEI REGEN!!!!!!!!!!! Sorry Bernhard, aber ich konnte es mir nicht verkneifen ;-) obwohl du es ja beim Treffen schon "dick" abbekommen hast. Aber somit hast du deinen "Titel" abgelegt und an einen anderen weitergegeben. We proudly present - Den neue "Schönwetterfahrer" der NSU IG Rosenheim: Manfred "The MANE" Koch
Mit kleinem Umweg, da wir die mit Urlaubern verstopfte A8 meiden wollten, ging es im Konvoi nach Waging. Es regnete immer noch! Gut das "jemand" Schirme dabei hatte :-)

 
Schnell wurde aber klar, das Wetter reißt auf und pünktlich zur 90km langen Ausfahrt kam die Sonne raus. Bei dieser ging es rund um den Waginger See und seine Umgebung, wobei wir diverse kleine Aufgaben erledigt mussten. In Ermangelung eigener und nicht-anwesender Ehefrauen, haben Peter und ich uns kurzerhand zusammengetan. Was dann in der Folge zu einer lustigen und interessanten Fahrt wurde.

 




Mittagessen gab es dann in Palling wo wir die Autos auf der Gemeindewiese abstellen durften.

 
Kleiner Tipp an alle die noch nicht dort waren: Michlwirt in Palling, günstiger und besser kann man in schöner Atmosphäre  nicht Essen gehen. Bei der Ankunft dort hat Bernhard (der Mann den kein Wetter erschüttern kann) auch gleich noch einen Geldbeutel einer Dame gefunden, der umgehend durch Einbeziehung der Deutschen Telekom zu seiner Eigentümerin zurückgefunden hat.


Bei der Ankunft zurück in Waging ging auch gleich der Verkauf der mitgebrachten Teile los, wobei es sich mit einem klassischen Flohmarkt gemischt hat.


Als unsere Damen den Kuchen und Kaffee ausgepackt hatten, dauerte es keine 30 Sekunden, bis die ersten Flohmarktgänger meinten sie könnten bei uns Kaffee und Kuchen kaufen. Aber da gab es mit den Damen kein verhandeln! An dieser Stelle natürlich zu erwähnen unser Running-Gag des Tages: die Rooouaaanudln von Bernhards Frau - lecker! Und natürlisch dat lecka Pilsschen vom Lev - Prost!


Gelbe Schüssel: Rooouaaanudln
So verging der Nachmittag und gegen 19:30 verlagerte sich die Veranstaltung in den Saal des Kurhausstüberls (oder so ähnlich!?!). Als Erstbesteller bekamen wir unser Essen auch gleich, was scheinbar nicht bei allen so war. Deswegen hat der Wirt für JEDEN von uns eine Flasche Wein springen lassen. Respekt! Nach Diashow vom Tage und der Siegerehrung ließen wir den Abend dann ausklingen und traten später die gemeinsame Heimreise an.

Vielen Dank an dieser Stelle an den Veranstalter für dieses tolle und gelungene Treffen - mit einem kleinen persönlichen Tip von mir (dem Verfasser dieses Berichtes und nicht der IG Rosenheim): Es wäre beim nächsten Mal bei der Ausfahrt vielleicht ganz nett (im speziellen für die Gäste von weiter weg), wenn man mehr Straßen mit Ausblick fahren würde und weniger schmale "Maisfeld-Alleen"




PS: Ein paar Schirme gibt`s noch - 15,-€/St.

Kommentare:

  1. Danke an den nicht genannten Berichteschreiber.
    Als kleiner Tip von mir (Monika Steiner). Wenn man die Strecke genauso gefahren wäre wie von uns vorgesehen. Wären es wenige Maisalleen und viel viel schöne Strecke gewesen....

    Aber Kritik üben kann jeder, mach es einfach besser.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Steiner,
    der nicht genannte Berichteschreiber bin ich und ich heiße Heiko Rossnagel (dur damit hier nicht der Eindruck entsteht, Kritik würde nur Anonym geübt). Ich möchte an dieser Stelle noch einmal AUSDRÜCKLICH die tolle Veranstaltung und perfekte Organisation der IG Salzburg Bayern loben. Ich habe aber von meinen Eltern beigebracht bekommen, dass wenn jemand etwas kritisiert, man darauch auch etwas für die Zukunft lernen kann und nicht einfach eine "beleidigte Leberwurscht" ist! Im übrigen: Der Kaiser tötet immer den Boten :-)
    Liebe Grüße an eure IG -und- San ma wiada guad?!

    AntwortenLöschen