Herzlich Willkommen auf der Seite der NSU-Prinz-IG-Rosenheim


Wir begrüßen auf dieser Seite alle NSU-Fahrer, -Fans, und -Freunde! Nicht nur, wie der Namen vermuten lässt, Prinz-Fahrer! Hier bekommt Ihr die aktuellsten News und Nachrichten unserer IG. Alle die uns noch nicht persönlich kennengelernt haben, laden wir auf diesem Wege zu unserem monatlichen Stammtisch ein. Dieser findet immer am 3ten Freitag im Monat (ab 19:30 Uhr) beim Huberwirt in Westerndorf/Pang bei Rosenheim statt.


Wer eine(n) Beitrag, Veranstaltungsbericht, Fragen oder Sonstiges auf unsere Seite stellen möchte, geht -in Ermangelung eines Forums- bitte wie folgt vor:
Kurze Email mit Anliegen, Text und/oder Bild an nsu-ig@gmx.de oder über das Kontaktformular unter "Kontakt" in der Navigationsleiste und wir kümmern uns um den Rest
!!!

18. April 2017

Neues Ro 80 Buch

Von Klaus Arth gibt es seit kurzem ein neues Buch über NSU. Dieses mal widmet er es dem Thema "NSU Ro 80 - 50 Jahre Vorsprung durch Technik". Mit dabei, Bilder und ein Vorwort von unserem IG-Mitglied, Andreas Meyer.

Produktbeschreibung des Delius Klasing-Verlags:


Technik mit Vorsprung: 50 Jahre Wankel-Avantgarde von NSU

Auch 50 Jahre nach seiner Präsentation ist der NSU Ro 80 immer noch eine Ausnahmeerscheinung auf der Straße: Wie kaum ein anderes Automobil verbindet er progressives Design mit extravaganter Technik. Claus Luthe, später Chefdesigner bei BMW, schuf eine Form, die heute noch durch Eleganz und Zeitlosigkeit besticht, dabei aber auch höchst aerodynamisch ist. Der einzigartige Wankelmotor und progressive Sicherheitsmerkmale addieren sich zu einem Fahrzeug, das bis heute begeistert.

Dabei dürfen aber auch die Schattenseiten nicht verschwiegen werden: Die bauartbedingten Nachteile des Wankelmotors bekam NSU nur zögerlich in den Griff, was den Ruf dieser Technik – und letztlich auch den des Ro 80 – nachhaltig schädigte. Während die Tester von Sicherheit, Fahrkomfort und Formgebung schwärmten, beklagten Kunden sich über Motorschäden und Verbräuche von mehr als 20 Litern auf 100 km.

Klaus Arth beleuchtet den Ro 80 in all seinen Facetten und schlägt den Bogen von den ersten Skizzen bis zum Produktionsende 1977.
  • üppig bebildert mit Unterstützung des Audi Archivs
  • umfangreicher Datenteil zu allen Produktionsjahren
  • spannende Geschichten rund um die Genese einer Auto-Ikone

Hier der Link zur Leseprobe (inkl. Bildern und Vorwort von Andreas Meyer): Hier klicken!!! (Homepage Delius Klasing) 

Hier der Link um das Buch zu bestellen: Hier geht`s zur Bestell- und Produktseite vom Delius Klasing Verlag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen