Herzlich Willkommen auf der Seite der NSU-Prinz-IG-Rosenheim


Wir begrüßen auf dieser Seite alle NSU-Fahrer, -Fans, und -Freunde! Nicht nur, wie der Namen vermuten lässt, Prinz-Fahrer! Hier bekommt Ihr die aktuellsten News und Nachrichten unserer IG. Alle die uns noch nicht persönlich kennengelernt haben, laden wir auf diesem Wege zu unserem monatlichen Stammtisch ein. Dieser findet immer am 3ten Freitag im Monat (ab 19:30 Uhr) beim Huberwirt in Westerndorf/Pang bei Rosenheim statt.


Wer eine(n) Beitrag, Veranstaltungsbericht, Fragen oder Sonstiges auf unsere Seite stellen möchte, geht -in Ermangelung eines Forums- bitte wie folgt vor:
Kurze Email mit Anliegen, Text und/oder Bild an nsu-ig@gmx.de oder über das Kontaktformular unter "Kontakt" in der Navigationsleiste und wir kümmern uns um den Rest
!!!

7. Juli 2013

Inntaler Klassiktage des IVC Rosenheim in Brannenburg 2013 - Bericht

So, jetzt ist die 3te Auflage der Inntaler Klassiktage in der ehemaligen Kaserne Brannenburg auch Geschichte! Und bereits eine kleine Tradition ist es, dass die NSU IG Rosenheim (zusammen mit der Goggo- und Kleinwagen IG) sich dort groß präsentieren darf. Auch der obligatorische "Brannenburg-wir-werden-bis-auf-die-Knochen-nass-Schauer" blieb, zumindest an den Ausstellungstagen, dieses Jahr aus. Und am Aufbau-Freitag stand das Zelt schon und unsere Autos noch zu Hause in der trockenen Garage. Bei strahlendem Sonnenschein, ging es also am Samstag gegen zehn Uhr los. Unsere "Verpflegungsbeauftragten" haben uns auch in diesem Jahr wieder par excellence versorgt - Wiener, Käsekrainer, Kuchen, Muffins, Kaffee, Bier, Radler, Spezi, Wasser, Saftschorle, Brez`n, was gab`s denn noch? Fällt mir alles gar nicht mehr ein - Lecker war`s das NSU-Open-Air-Restaurant!!! Und dann hatten wir noch einen Überraschungsgast: den Enkel von Albert Roder (http://de.wikipedia.org/wiki/Albert_Roder), der seit 15 Jahren am Chiemsee wohnt und einige Anekdoten seines Opa`s zum Besten gab. Auch ein 1000er TT, den keiner von uns kannte, gab uns die Ehre (hoffentlich sehen wir ihn öfters - evtl. auch am Stammtisch!?!)
Der zweite Tag verwöhnte uns wieder mit Oldtimertauglichen Temperaturen und deutlich mehr Besuchern am Vormittag. Leider waren wir nicht mit ganz so vielen Mitgliedern am Start, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat! Gefreut haben uns auch die vielen tollen selbsterlebten Geschichten der Besucher zum Thema NSU!
Fazit: "Schee war`s" (Hochdeutsch: Schön war es!) oder wie unsere Dani zu sagen pflegt: "Mia fühl`n uns dodal woi bei uns!" (Hochdeutsch: Wir fühlen uns total wohl bei uns!) :-)









Der folgende, uns VOLLKOMMEN UNBEKANNTE :-) Quickly-TTK-"Kradmelder" wäre vermutlich mit seiner Rundfahrt durch`s Kompaniegebäude wohl während der aktiven Kasernennutzung, mit mehr als nur einer "Diszi" bestraft worden ;-)


 Und noch eine Rundfahrt über das Ausstellungsgelände mit Teilemarkt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen