Herzlich Willkommen auf der Seite der NSU-Prinz-IG-Rosenheim


Wir begrüßen auf dieser Seite alle NSU-Fahrer, -Fans, und -Freunde! Nicht nur, wie der Namen vermuten lässt, Prinz-Fahrer! Hier bekommt Ihr die aktuellsten News und Nachrichten unserer IG. Alle die uns noch nicht persönlich kennengelernt haben, laden wir auf diesem Wege zu unserem monatlichen Stammtisch ein. Dieser findet immer am 3ten Freitag im Monat (ab 19:30 Uhr) beim Huberwirt in Westerndorf/Pang bei Rosenheim statt.


Wer eine(n) Beitrag, Veranstaltungsbericht, Fragen oder Sonstiges auf unsere Seite stellen möchte, geht -in Ermangelung eines Forums- bitte wie folgt vor:
Kurze Email mit Anliegen, Text und/oder Bild an nsu-ig@gmx.de oder über das Kontaktformular unter "Kontakt" in der Navigationsleiste und wir kümmern uns um den Rest
!!!

11. Oktober 2011

Foto-Fundstück der Woche (Teil 5)

Unser treuer Leser Karl, hat mir heute folgendes geschickt:

Hallo Heiko,
bin immer gern auf eurer IG Seite - immer was neues zu entdecken. Das heißt
sie ist lebendig. Hab die Tage in der Heilbronner Stimme ein "Fundstück " entdeckt. Es
belegt, warum Petrus bei NSU-Ausfahrten immer die Sonne scheinen lässt. Zur Zeit wird in Neckarsulm die Fassade der katholischen St.Dionysius Kirche renoviert. Dabei hat man am Kirchturm einen Sandstein mit NSU-Zeichen gefunden. Er zeigt in westliche Richtung auf das heutige AUDI-Werk. In Richtung Rathaus soll ein Stein mit Hakenkreuz gerichtet sein und zur Innenstadt hin, ein Handwerkerzeichen. Man will alles lassen, da es von unten mit bloßem Auge so nicht zu sehen
ist. Aber es ist der Beweis für den NSU-Draht nach oben.
Grüße von
Karl


Noch eine Anmerkung wegen des Kompliments zu unserem Internetauftritt:
Eine Internetseite die aktuell und lebendig sein soll, ist immer nur so gut wie die, die dabei mithelfen (mit Berichten, Fotos, etc.) sie mit Neuem "Futter" zu versorgen.
Deshalb ein herzliches Dankeschön an alle, die uns mit Material versorgen!!!

1 Kommentar:

  1. Bleibt nur zu hoffen, dass das Hakenkreuz keinen Draht nach oben hat. Wobei ich glaube dass "er/sie/es" schon dafür sorgt :-)

    AntwortenLöschen